WC-Sitz Materialien Vor- und Nachteile

Jeder von uns sitzt jeden Tag mehrfach auf dem WC-Sitz. Und dies soll natürlich so komfortabel wie möglich sein. Der perfekte WC-Sitz muss ein weiches Sitzgefühl, eine hohe Stabilität und auch eine angenehme Oberflächenwärme aufweisen. Er kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen, die jeweils einige Vor- und auch Nachteile haben.

Welches WC-Sitz Material für einen Toilettendeckel am geeignetsten ist, ist  Geschmackssache. Wir stellen die handelsüblichen Materialien mit ihren Vor- und Nachteilen vor, damit ihr selbst entscheiden könnt, welcher Deckel zu euch passt 🙂.

​Bei der Bewertung der Materialien haben wir folgende Kriterien herangezogen:

Preis: Was kostet der WC-Sitz?

​Die meisten Toilettenbrillen liegen in einem Preisbereich zwischen 10-50 Euro. Zwar spielen auch Funktionen und Design eine Rolle für den Preis, aber das Material gibt bereits eine Richtung vor.

Pflege: Wie pflegeleicht ist der WC-Sitz?

Beim WC spielt Hygiene eine besonders große Rolle. Ein Toilettensitz, der sich nicht einfach reinigen lässt, ist unpraktisch. Deswegen achten wir darauf, wie pflegeleicht das jeweilige Material ist.

Sitzkomfort: Warm oder kalt?

Unterschiedliche Materialien bieten ein unterschiedliches Sitzgefühl. Manche sitzen auch im WC gerne warm und gemütlich. 

Robustheit: Was hält der Toilettendeckel aus?

Die Robustheit einer Toilettenbrille trägt zum Sitzkomfort bei, weil sie ein sicheres Gefühl verleiht. Natürlich sind robuste WC-Sitze auch langlebiger.

Recyclebar: Wie umweltfreundlich ist das Material?

Die verschiedenen Materialen lassen sich nicht alle recyclen, auch das ziehen wir in Betracht.

Anhand dieser Kriterien wollen wir euch helfen, das richtige Material​ für eure Ansprüche zu finden. Los geht's mit dem ersten Material.

Duroplast

Der Kunststoff Duroplast bleibt auch bei sehr hohen Temperaturen formstabil. Zudem besitzt er eine antibakterielle Eigenschaft, die bei einem WC-Sitz sehr wichtig ist. Durch eine glatte und porenlose Oberfläche können sich Schmutz und Keime nicht festsetzen.

Duroplast kann ohne Probleme desinfiziert werden, da er eine hohe Resistenz gegen diverse Chemikalien besitzt. Vorteilhaft ist auch, dass das Material bruchsicher und daher auch langlebig ist. Sehr hochwertige Modelle halten sogar sehr heißer Zigarettenglut stand, wodurch sie auch für Örtlichkeiten mit einem sehr hohen Besucheraufkommen geeignet sind.

Duroplast WC-Sitz bei Amazon

cornat tarox

Als Nachteil muss allerdings erwähnt werden, dass Duroplast nicht recycelbar ist und über eine vergleichsweise kalte Haptik verfügt. Diese Toiletten-Sitze können ab 13 Euro erworben werden


POSITIV

  • pflegeleicht
  • preiswert
  • leicht & robust
  • große Auswahl


NEGATIV

  • Nicht recylebar
  • fühlt sich kalt an

Holz

Toilettensitze aus Holz bieten dem Nutzer zahlreiche Vorteile. Durch unterschiedliche Maserungen und Holzfärbungen ist jedes Modell ein Unikat. Mithilfe moderne Verarbeitungstechniken kann ein buntes Farbspektrum erzeugt werden. Viele Modelle sind zudem mit einem Acrylüberzug versehen, wodurch sie eine hochglänzende Oberfläche erhalten. Da diese natürliche WC-Brille aus unterschiedlichen Holzarten, wie zum Beispiel aus Kiefer, Nussbaum, Buche oder auch Eiche gefertigt wird, entsteht ein edles und individuelles Design. Zudem bietet dieses Material dem Nutzer ein warmes und weiches Sitzgefühl.

Holz WC-Sitz bei Amazon

WC Sitz Holz

Auch Holz verfügt über eine antibakterielle Wirkung, sodass es sehr keimarm ist. Moderne Varianten sind erstaunlich pflegeleicht und auch robust. Um dies zu erreichen, wird das Holz mit einer wasserabweisenden Lackierung versehen. Diese sorgt zudem dafür, dass eine glatte Oberfläche entsteht, die sehr einfach und schnell gereinigt werden kann. Allerdings ist Holz nicht ganz so langlebig wie Kunststoff, kann sich unter Umständen verfärben, ist nicht chemikalienresistent und auch vergleichsweise teuer (ab 30 Euro). Ein großer Vorteil ist hingegen, dass das Material recycelt werden kann.


POSITIV

  • fühlt sich warm an
  • Holzoptik
  • natürlich & recylebar


NEGATIV

  • höherpreisig
  • nicht langlebig

MDF

Wenn Sie nicht auf die Vorzüge einer WC-Brille aus Holz verzichten, aber nicht ganz so viel Geld ausgeben möchten, kann ein Modell mit MDF-Kern die richtige Wahl sein.

Die Abkürzung steht für "mitteldichte Holzfaserplatte". Hierbei handelt es sich um einen Werkstoff, der aus kleinen Resten und Fasern von Holz besteht. Diese werden zusammengepresst, wodurch ein leichtes und trotzdem stabiles Material entsteht.

Um eine schöne Optik zu erhalten, wird das Produkt mehrfach lackiert. Dadurch, dass die Beschichtung wasserabweisend ist, wird der WC-Sitz vor diversen äußeren Einflüssen geschützt und vergleichsweise langlebig und robust gemacht. Zudem verleiht die Beschichtung der Brille ein schönes Aussehen. Im Handel werden unterschiedlichste Modelle in zahlreichen Designs angeboten.

MDF WC-Sitz bei Amazon

WC Sitz MDF

Wenn Sie sich den klassischen Holz-Look wünschen, sollten Sie ein Produkt wählen, das mit einer Lasierung versehen ist. Achten Sie bei der Wahl eines bestimmten Produktes auf eine möglichst dichte Beschichtung, um eventuelle Wasserschäden vermeiden zu können. Ein weiterer Vorteil des WC-Sitzes aus MDF ist das weiche und warme Sitzgefühl, wie es auch bei dem Echtholz-Modell der Fall ist.


POSITIV

  • fühlt sich warm an
  • pflegeleicht
  • recylebar


NEGATIV

  • nicht langlebig

Polyresin

Polyresin wird auch als Kunststein bezeichnet und besteht aus mineralischen oder auch harzgebundenem Material. Es wird per Hand in eine Form gegossen, wodurch ein Unikat entsteht. WC-Sitze aus Polyresin werden in vielen unterschiedlichen Farben angeboten und sind auch in einer transparenten Optik mit diversen eingeschlossenen Objekten erhältlich.

So werden zum Beispiel Muscheln, Stacheldraht oder auch Luftblasen während des Gießens in das Material eingearbeitet, wobei das Polyresin diese Gegenstände fest umschließt.

Polyresin WC-Sitz bei Amazon

Polyresin WC Sitz

Es gibt auch Modelle, denen organische Stoffe beigemischt werden. Auf diese Weise können unterschiedliche Stein-Designs erzeugt werden, wie zum Beispiel Marmor oder Sandstein. Polyresin ist sehr pflegeleicht und ebenfalls resistent gegen diverse Chemikalien. Wenn der WC-Sitz einmal gröbere Verschmutzungen aufweisen sollte, können für die Reinigung daher auch chemische Produkte genutzt werden. WC-Sitze aus Polyresin sind ab acht Euro erhältlich.


POSITIV

  • pflegeleicht
  • leicht
  • kostengünstig


NEGATIV

  • fühlt sich kalt an

Thermoplast

Bei Thermoplast handelt sich um einen weiteren Kunststoff, der sich als Material für WC-Sitze eignet. Er lässt sich ab Erreichen einer bestimmten Temperatur kontinuierlich verformen, bis die gewünschte Form erreicht ist. Thermoplast ist sehr robust und widerstandsfähig und kann daher durch eine hohe Lebensdauer punkten. Wie auch WC-Sitze aus anderen Kunststoffen, können auch diese Modelle in zahlreichen Farben und Formen erworben werden. Sehr günstige Modelle sind allerdings nicht besonders wertig und müssen nach einiger Zeit ausgetauscht werden.

Thermoplast WC-Sitz Amazon

thermoplast wc sitz

Grundsätzlich lassen sich die glatten Flächen sehr einfach reinigen. Bei starken Verschmutzungen können auch chemische Reinigungsmittel verwendet werden. Thermoplast ist recycelbar, weist aber auch eine kalte Haptik und eine nicht sehr wertige Optik auf. Günstige Modelle werden ab acht Euro angeboten.


POSITIV

  • recyclebar
  • kostengünstig


NEGATIV

  • fühlt sich kalt an